Wie stark sich Fibromyalgie auf Ihre Füße auswirkt.

Die Behandlung mit Fibromyalgie sollte sich buchstäblich von der Oberseite des Kopfes bis zu den Zehenspitzen erstrecken. Obwohl die Füße nicht der Ort sind, an dem bei Fibromyalgie am wahrscheinlichsten Schmerzen auftreten, berichtete in einem kürzlich in der Fachzeitschrift Arthritis Research and Therapy veröffentlichten Artikel  etwa die Hälfte der 202 untersuchten Fibromyalgie-Patienten über Fußprobleme.

“Die Kompensation von Fußschmerzen führt zu Schmerzen in den Knien, Hüften und im unteren Rücken”, sagt Dennis Frisch, DPM, Podologe in einer Privatpraxis in Boca Raton, Florida. Wenn Sie bereits mit Fibromyalgie-Symptomen zu tun haben, kommt dies zu zusätzlichen Schmerzen, die Sie nicht benötigen. Darüber hinaus erhöhen Fußschmerzen das Risiko, dass Sie fallen und eine Verletzung haben oder einfach weniger aktiv sind, als Sie vielleicht möchten.

Bei Fibromyalgie sind Sie sich wahrscheinlich des Schmerzes bewusst, den andere Menschen einfach ignorieren. “Im Allgemeinen sind Menschen mit Fibromyalgie, da sie schmerzempfindlicher und weniger schmerzempfindlich sind, überall schmerzempfindlicher”, sagt Dr. Frisch. In der Tat glauben Experten, dass mindestens jeder vierte Mensch Fußschmerzen hat, aber viele, wenn nicht die meisten, werden einfach nicht behandelt.

Punkte wieder verbinden

Es gibt auch häufige Ursachen für Fußschmerzen, die nicht direkt mit Fibromyalgie zusammenhängen, aber durch diesen Zustand verstärkt werden können. Ein Beispiel ist das Morton-Neurom, eine gutartige Vergrößerung eines Nervs, die Kribbeln und scharfe Schmerzen zwischen den dritten und vierten Zehen verursacht. Dieser unangenehme Zustand kann mit Cortison-Injektionen oder Operationen behandelt werden.

Plantarfasziitis ist auch eine häufige Ursache für Fußschmerzen. Bei diesem Zustand wird das weiche Bindegewebe unter dem Fuß entzündet und schmerzhaft. Es ist oft das Ergebnis einer schlechten Schuhauswahl. Die Wahl eines Stützbogens kann helfen, Schmerzen vorzubeugen.

Trotz Fußschmerzen aktiv sein

Das Problem mit Fußschmerzen, sagt Frisch, ist, dass es ein Teufelskreis wird. Da Menschen mit Fibromyalgie sich oft müde fühlen, haben sie möglicherweise nicht genug körperliche Aktivität, um sich besser zu fühlen. Wenn sie jedoch versuchen, ihre körperliche Aktivität zu steigern, können sie sich anfangs unwohl fühlen oder sogar ihre Füße verletzen, Fibromyalgie beschuldigen und aufhören, aktiv zu sein. “Bei Fibromyalgie wird normalerweise empfohlen, zu Fuß zu gehen”, fügt Frisch hinzu.

Wenn Sie mit Fibromyalgie umgehen und unnötige Fußschmerzen vermeiden möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Treffen Sie Ihren Arzt. Sie sollten natürlich Ihren Podologen konsultieren, wenn Sie Schmerzen in Ihren Füßen haben. Wenn Sie sich jedoch mit Ihrem Podologen oder Arzt treffen, wenn Sie versuchen, ein Trainingsprogramm zu beginnen, können Sie bessere Entscheidungen treffen und Ihre Füße gesund halten.
  • Wähle den richtigen Schuh. “Stellen Sie sicher, dass Sie für jede Aktivität den richtigen Schuh haben”, rät Frisch. Wenn Sie es sich leisten können, lohnt es sich, ein wenig mehr für einen hochwertigen Sneaker zu bezahlen, der Schmerzen vorbeugt. Suchen Sie nach Schuhen mit einer breiten Zehenkappe, einem Stützbogen und einer Sohle, die Halt und Flexibilität bietet.
  • Beginnen Sie vorsichtig. Fibromyalgie ist eine unvorhersehbare Erkrankung, sagt Frisch. An einem guten Tag könnten Sie versucht sein, die Übung zu übertreiben oder sehr hohe Absätze zu tragen. Wählen Sie Moderation, wenn Sie Schmerzen vermeiden möchten.
  • Warten Sie und akzeptieren Sie alle Beschwerden. Ein wenig Unbehagen beim Starten eines Trainingsprogramms ist keine Seltenheit. Aber wenn Sie Schmerzen haben, ist es Zeit, Ihren Arzt anzurufen.
  • Wechseln Sie für den täglichen Gebrauch zu den unteren Absätzen.  Wenn Sie eine Leidenschaft für Fersen haben, ist es für Ihre Fibromyalgie-Symptome am besten, wenn Sie Ihre Körpergröße unter einem Zoll halten, sagt Frisch. Wenn Sie wirklich einen höheren Absatz haben möchten, stecken Sie Ihre vernünftigen Schuhe in eine große Tasche, damit Sie schnell und bequem wechseln können.
  • Bildergebnis für Fußschmerzen und Fibromyalgie

Schließlich, sagt Frisch, denken Sie daran, dass Ihr Podologe Fußschmerzen behandeln und Empfehlungen für besseres Schuhwerk und andere Veränderungen abgeben kann, aber nicht das allgemeine Bild der Fibromyalgie ansprechen kann. Ein medizinischer Teamansatz ist für die vollständige Behandlung von Fibromyalgie noch besser

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *