Kältetherapie bei der Behandlung von Fibromyalgie

Kältetherapie bei der Behandlung von Fibromyalgie

Die  Fibromyalgie  ist eine wenig bekannte Krankheit, sondern weit verbreitet und schwächend. Es betrifft in erster Linie Muskeln, Bänder und Gelenke und ist durch  chronische Schmerzen  und  Müdigkeit gekennzeichnet .

Der  Schmerz durch eine verursachten  Fehlfunktion unserer Nervenende , zusammen mit Schlaflosigkeit, Müdigkeit und Schwäche sind Symptome , die ständig die von dieser Krankheit betroffen begleiten, deutlich das tägliche Leben beeinflussen, so dass es oft schwierig , selbst einfache Routinetätigkeiten zu spielen.

Die  klassischen Behandlungen  von Ärzten in diesen Situationen eingesetzt vorgeschrieben, in der Regel,  Schmerzmittel  und  entzündungshemmende Mittel,  um  chronische Schmerzen zu lindern ,  die weit im ganzen Körper auswirkt. Neben diesen medikamentösen Therapien werden auch andere Lösungen empfohlen, wie  Physiotherapie , Akupunktur und ein Lebensstil, der Stress minimiert und einen gesunden Lebensstil fördert.

Fibromyalgie: die neuen Behandlungen

Darüber hinaus wurde kürzlich eine Studie zu den Auswirkungen der  Kryotherapie  bei der  Behandlung von Symptomen der Fibromyalgie durchgeführt .

Die Kryotherapie ist eine spezielle Therapieform, die zur  Behandlung von Entzündungs-  und Autoimmunerkrankungen eingesetzt wird. Ursprünglich im Bereich Sport und Kosmetik eingesetzt, wurde diese Technik in den letzten Jahrzehnten auch auf andere medizinische Disziplinen ausgeweitet, obwohl sie sich in vielen Fällen noch in der Versuchsphase befindet.

Insbesondere   besteht die Kryotherapie aus einer  Behandlung bei sehr niedrigen Temperaturen  um minus 130 ° C für einige Minuten: Die ” Eistherapie ” wird von vielen als einfache  entzündungshemmende , einfach anzuwendende, aber auf lange Sicht nicht sehr wirksame Praxis angesehen .

Im Jahr 2012 führte ein Team italienischer Ärzte und Forscher eine der ersten  klinischen Studien  zum Einsatz der Kryotherapie zur  Behandlung von Fibromyalgie-Schmerzen durch . An der Studie nahmen 100 Patienten im Alter zwischen 17 und 70 Jahren teil, die an Fibromyalgie erkrankt waren: In zwei Gruppen zu je 50 Patienten wurde eine Gruppe einer Kryotherapie unterzogen, die andere jedoch nicht.

Die Patienten beider Gruppen nahmen während der gesamten Studie weiterhin entzündungshemmende und schmerzlindernde Medikamente ein. Die  Behandlung  umfasste 15 Kryotherapie-Sitzungen über einen Zeitraum von 3 Wochen: In der  Kryokammer  erhielten die Patienten anfänglich 30 Sekunden bei minus 60 °, gefolgt von 3 Minuten bei minus 140 °.

Auf jede Trainingseinheit folgen 30 Minuten Aerobic-Aktivitäten wie Laufbänder oder stationäre Fahrräder, um die Motilität allmählich wiederherzustellen. Am Ende der dreiwöchigen Studie sammelten die Ärzte eine ganze Reihe von Parametern für die Gesundheit und Lebensqualität der beiden Patientengruppen: Als Ergebnis stellten sie eine  Verbesserung der Lebensqualität  und eine Abnahme der chronischen Schmerzen in der Gruppe fest, die sich einer Kryotherapie unterzog  , begleitet von zahlreichen Veränderungen in der Patientengesundheit.

Zusätzlich zu den sichtbaren Auswirkungen der Behandlung  zeigten die Patienten, die sich einer Kryotherapie unterziehen,  einen höheren Anteil an chemischen Signalen, die für die Aktivierung der entzündungshemmenden Substanzen unseres Körpers wie Interleukin 6 verantwortlich sind , aber auch einen Anstieg der weißen Blutkörperchen und des Oxidationszustands. alle Anzeichen einer Nettoaktivierung des Immunsystems.

Die wohltuende Wirkung der Kryotherapie

Die Ärzte gehen davon aus, dass die positive Wirkung  dieser Therapie zum Teil auf Veränderungen der Schmerzleitung durch die Nervenenden zurückzuführen ist: Die Erkältung hat in der Tat eine betäubende Wirkung und lindert so die für diese Krankheit typischen chronischen Schmerzen. Zusammen mit der Verbesserung ihrer körperlichen Verfassung sagten die Patienten, sie hätten signifikante positive Veränderungen in ihrem täglichen und sozialen Leben festgestellt und teilweise die Gelassenheit wiedererlangt, die die Krankheit oft gefährden kann.

In der Zukunft …

Es werden sicherlich weitere Studien erforderlich sein, um zu bestätigen, was bei dieser Patientengruppe entdeckt wurde. Aufgrund dieser Erfahrung haben jedoch viele Ärzte die Kryotherapie zunehmend   als  gültigen  Verbündeten  im  Kampf gegen chronische Schmerzen,  die durch diese Krankheit verursacht werden, anerkannt.

Der Gebrauch von Drogen, vor allem  Schmerzmitteln  und  entzündungshemmende , zusammen mit  dem physikalischen Therapie , körperlicher Aktivität und Kryotherapie, wenn unter der Aufsicht und Empfehlung von Ärzten und erfahrenen Mitarbeitern durchgeführt, können sie mehr Menschen mit Hilfe  Fibromyalgie  zu  einem normalen Leben zu führen  und Gelassenheit in ihrem täglichen Leben zu finden.

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *