10 Mögliche Nebenwirkungen von Medikamenten bei Fibromyalgie

Es gibt drei Medikamente für Fibro auf dem Markt: Cymbalta, Lyrica und Savella.(Andere Medikamente können außerhalb des Etiketts verwendet werden, dh sie sind nicht speziell für die Behandlung von Fibro zugelassen).

Wie alle Arzneimittel können sie bestimmte Risiken bergen. “Das Medikament ohne Nebenwirkungen ist nur in unserer Vorstellung”, sagt Dr. med. Eduardo Fraifeld, Präsident der American Academy of Pain Medicine.

Glücklicherweise, sagt Dr. Fraifeld, “werden die meisten Nebenwirkungen weniger problematisch, wenn Sie die Medikamente in niedrigeren Dosen einnehmen.”

Schwindel

Eine der häufigsten Nebenwirkungen von Medikamenten gegen Fibro, von Ärzten und Patienten berichtet, ist Schwindel.

In klinischen Studien zu Lyrica, dem ersten von der FDA speziell für Fibro zugelassenen Medikament, hatten 31% der Patienten, die das Medikament eingenommen hatten, Schwindelgefühl (im Vergleich zu 9% der Patienten, die ein Placebo erhielten).

„Ich sage den (Patienten) immer, dass sie beim Fahren, beim Bedienen der Ausrüstung, beim Treppensteigen und -steigen, beim Fahrradfahren und bei allem, was Gleichgewicht bedeutet, vorsichtig sein muss“, sagt Dr. Fraifeld.

Übelkeit

Magenverstimmung ist eine der häufigsten Nebenwirkungen von Cymbalta und Savella, sagt Dr. Jacob Teitelbaum, Ärztlicher Direktor der Zentren für Fibromyalgie und Fatigue, einer nationalen Kette von Behandlungszentren.

Ihm zufolge nehmen ungefähr 20% der Cymbalta-Benutzer und ungefähr 25% der Savella-Benutzer ihre Medikamente aufgrund von Übelkeit und anderen Nebenwirkungen auf.

Übelkeit ist eine weniger häufige Nebenwirkung für Menschen, die Lyrica anwenden.

Schwellung

Lyrica und Cymbalta können Schwellungen in Beinen, Händen und Füßen verursachen, obwohl dies eine der weniger häufigen und weniger schwerwiegenden Nebenwirkungen ist.

Ein Antikonvulsivum namens Gabapentin (Markenname Neurontin) wird häufig als Alternative zu diesen Medikamenten verschrieben, sagt Dr. Teitelbaum, weil es billiger, wirksamer ist und weniger zu Blähungen (sowie erhöhtem Blutdruck) führt. Gewicht, das einige Lyrica-Benutzer erlebt haben).

Ermüden

Etwa 22% der Menschen, die Lyrica in einer klinischen Studie einnahmen, hatten Schläfrigkeit (im Vergleich zu 7% der Patienten, die ein Placebo eingenommen hatten), und andere Medikamente gegen Fibro können ebenfalls Schläfrigkeit verursachen.

Analgetika stimulieren Chemikalien im Gehirn, die die Gehirnaktivität verringern, sagt Dr. Teitelbaum. Daher können diese Medikamente zu einer Sedierung führen.

Für manche Menschen kann Schläfrigkeit von Vorteil sein, sagt er. Da viele Menschen mit Fibromyalgie Schlafstörungen haben, kann es sinnvoll sein, Medikamente mit beruhigender Wirkung einzunehmen.

Trockener Mund

Fibromyalgie geht manchmal mit einer Autoimmunerkrankung einher, die die Speichelproduktion beeinflusst (Sjögren-Syndrom genannt), und Fibro-Medikamente können den Mundtrockenheit weiter verschlimmern.

Trockener Mund mag nicht als großes Problem erscheinen, aber er kann Hohlräume verursachen und sogar dazu führen, dass Menschen ihre Zähne entfernen, sagt Dr. Teitelbaum.

Schlägt vor, zuckerfreie Süßigkeiten oder Kaugummi ohne Zucker zu saugen, um die Speichelproduktion anzuregen. Wenn Sie unter trockenem Mund leiden, möchten Sie möglicherweise auch mit Ihrem Arzt über die Verringerung der Dosis Ihrer Medikamente sprechen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Menschen mit Fibromyalgie können auch andere Gesundheitsprobleme haben. Etwa 70% nehmen regelmäßig mehr als ein Medikament ein.

Laut Dr. Teitelbaum nehmen Patienten mit Fibro oft mehrere Medikamente ein, die die Gehirnchemikalie Serotonin erhöhen.

“Wenn Sie feststellen, dass Sie Angstzustände und ein beschleunigtes Herz haben, kann dies daran liegen, dass die Kombination von Medikamenten den Serotoninspiegel zu stark erhöht”, sagt er. “Vielleicht möchten Sie Ihren Arzt bitten, die Dosis zu reduzieren.”

Hypertonie.

Cymbalta ist ein Antidepressivum, das als Serotonin- und Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SNRI) bekannt ist.

SNRIs erhöhen bei vielen Menschen, die die Medikamente einnehmen, den Blutdruck, daher sollten Patienten regelmäßig auf Bluthochdruck getestet werden.

Savella, eine andere Art von SNRI, die für Fibromyalgie angezeigt wird, kann auch die Herzfrequenz erhöhen oder Herzklopfen verursachen.

Selbstmordgedanken

Die drei von der FDA für Fibromyalgie zugelassenen Medikamente weisen auffällige Warnungen vor einer möglichen Zunahme von Gedanken oder Selbstmordverhalten auf.

Die meisten Antidepressiva und Antikonvulsiva sind mit einer Warnung vor Suizid und Fibro-Medikamenten in dieser Kategorie enthalten: Lyrica ist ein Antikonvulsivum, das auch zur Behandlung von Anfällen verwendet wird, Cymbalta ist für die Behandlung von Depressionen und Angstzuständen zugelassen und Savella ist mit Antidepressiva verwandt.

Patienten und Familienmitglieder sollten auf die Verschlechterung von Depressionen oder ungewöhnlichen Stimmungsschwankungen achten.

“Konzentrationsschwierigkeit”>

“Lyrica ist chemisch mit Medikamenten verwandt, die das natürliche Valium Ihres Körpers stimulieren, eine Gehirnchemikalie namens GABA”, sagt Dr. Teitelbaum. “Deshalb trägt es zu einem kleinen Mangel an geistiger Klarheit bei.”

Kognitive Trübungen, die als Fibronebel bezeichnet werden, treten häufig auch bei Patienten mit Fibromyalgie auf, die keine Medikamente einnehmen. Wenn Sie sich also verwirrt fühlen, nachdem Sie mit der Einnahme von Medikamenten begonnen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Es kann mit Ihren Medikamenten zusammenhängen oder nicht.

Ergebnis des Bildes aufgrund von Schwellungen

Gewichtszunahme

Es wurde gezeigt, dass Lyrica, aber nicht Cymbalta oder Savella, die Gewichtszunahme fördert. Für die meisten Menschen erhöhen nur Dosen über 300 Milligramm pro Tag einige zusätzliche Pfunde, sagt Dr. Teitelbaum.

Allerdings können sogar einige Kilogramm von Bedeutung sein, da bei Fibromyalgie die Gewichtszunahme ein häufiges Problem ist. “Die durchschnittliche Gewichtszunahme bei Fibromyalgie beträgt 32,5 Pfund”, sagt Dr. Teitelbaum. “Durch das Hinzufügen einer stärkeren Gewichtszunahme bei einer Krankheit, die am häufigsten von Frauen betroffen ist, werden die eigenen Bilder tatsächlich verringert.”

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *