Warum verursacht Fibromyalgie Nackenschmerzen?

Angesichts von Nackenschmerzen durch Fibromyalgie

Fibromyalgie ist buchstäblich ein Schmerz im Nacken. Obwohl bekannt ist, dass es Schmerzen im ganzen Körper verursacht, scheinen Fibromyalgie-Nackenschmerzen für viele Menschen eine häufige Beschwerde zu sein.

Gibt es einen Grund, warum unser Hals anfälliger für Schmerzen ist? Wenn ja, was können wir tun, um Erleichterung zu bekommen?

Warum verursacht Fibromyalgie Nackenschmerzen?

Die erste Frage, die wir beantworten müssen, lautet: Warum neigen wir eher zu Nackenschmerzen? Dafür gibt es einige mögliche Gründe.

Obwohl der genaue Grund unbekannt ist, können die Triggerpunkte am Hals ein möglicher Schuldiger sein. Eine Reihe von empfindlichen Stellen befindet sich am Hals, an der Basis von Kopf und Schultern sowie am oberen Rücken. Es ist leicht zu erkennen, warum der Schmerz im Nacken beginnen oder durch Schmerzen übertragen werden kann, die anderswo entstehen.

Es wird auch angenommen, dass diejenigen von uns mit Fibromyalgie eine verminderte Durchblutung und / oder Sauerstoffzufuhr zu den Muskeln haben. Dies kann die Ursache für viele unserer Schmerzen sein, einschließlich Fibro-Nackenschmerzen.

Es kann auch das Ergebnis einer Nervenschädigung sein, die ein weiterer häufiger Faktor bei Menschen mit Fibromyalgie ist.

Schlechte Schlafgewohnheiten können auch zu Nackenschmerzen führen. Das Schlafen in der falschen Position kann zu Verspannungen in den Nackenmuskeln führen.

Eine Studie legt nahe, dass eine andere Ursache für Nackenschmerzen mit Fibromyalgie die Fehlausrichtung des Atlas sein kann. Der Atlas ist der obere Teil des Halses, und jede Fehlausrichtung, selbst die kleinste Menge, kann zu mehreren unangenehmen Symptomen führen, wobei das Hauptsymptom Nackenschmerzen sind.

Behandlung von Fibromyalgie-Nackenschmerzen

Die nächste Frage, die wir beantworten müssen, lautet: Was kann getan werden, um die bei Fibromyalgie so häufigen Nackenschmerzen zu behandeln? Diese sieben Behandlungsoptionen für Fibromyalgie-Nackenschmerzen können eine gewisse Linderung bringen.

Bewegen Sie es

Das Training mit Fibromyalgie ist eine große Herausforderung, aber Bewegung hat sich als eines der besten Mittel erwiesen, um Fibro-Schmerzen zu lindern. Sanfte Dehnübungen verhindern, dass Ihre Muskeln steif und schwach werden. Inaktivität kann den Schmerz der Triggerpunkte im Nacken verstärken.

Übungen wie Pilates oder Schwimmen können für viele Menschen mit Fibromyalgie von Vorteil sein. Selbst einfache Strecken und ein moderates Maß an Aktivität und Bewegung im Laufe des Tages können eine große Hilfe sein.

Fibromyalgia News Today  teilte einige Übungen mit, die speziell zur Linderung von Nackenschmerzen beitragen können:

  • Stellen Sie sich mit ausgestreckten Armen an eine Wand. Bewegen Sie Ihre Arme auf und ab, als ob Sie einen Schneeengel machen würden. Bewegen Sie sich langsam, um die Spannung zu spüren. Halten Sie Ihren Kopf und Ihren Rücken immer an der Wand. Machen Sie einen Satz von 10.
  • Setzen Sie sich mit den Armen an die Seite. Achselzucken und loslassen, wenn Sie sie loslassen. Die Muskeln können nach dem Loslassen zittern. Es ist nur vorübergehend und fühlt sich besser an, wenn es fertig ist.
  • Setzen Sie sich langsam auf, bringen Sie Ihren Kopf an Ihre Brust, heben Sie dann langsam Ihren Kopf an und legen Sie Ihren Kopf zurück. Versuchen Sie dies in einer fließenden Bewegung. Öffnen Sie dabei langsam Ihren Mund, damit er vollständig geöffnet ist, wenn Ihr Kopf zurück ist.

Weiche Massage

Massagetherapie kann nützlich sein, um Nackenschmerzen zu lindern. Sogar Selbstmassagewerkzeuge waren für manche Menschen nützlich.

Akupunktur

Die Akupunktur-Therapie war für viele Menschen eine bemerkenswerte Hilfe bei der Behandlung von Nackenschmerzen.

Entspannen Sie sich

Entspannen lernen ist eine Kunstform, aber sehr nützlich. Stress führt zu körperlicher Anspannung, die zu Schmerzen führt. Entspannungstechniken können eine große Hilfe bei der Schmerzlinderung sein. Achtsamkeit, tiefes Atmen und Scannen des Körpers können äußerst nützliche Werkzeuge sein.

Wenn Sie sich Zeit nehmen, um die Dinge zu tun, die Sie mögen, oder um sich ruhig zu fühlen, können Sie den Stress des Lebens erträglicher machen. Manche machen gerne Zeitungen, malen oder malen, verbringen Zeit in der Natur, spielen, baden oder machen Rätsel. Was auch immer Ihnen Frieden und Freude bringt, nehmen Sie sich Zeit dafür!

Magnesium

Viele Menschen mit Fibromyalgie haben wenig Magnesium, was unter anderem zu Muskelkrämpfen und Schwäche führt. Wenn Sie wenig Magnesium haben, kann die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels oder die Verwendung von Magnesiumöl oder -spray dazu beitragen, Ihre Muskeln zu entspannen und Nackenschmerzen zu lindern.

  • Chronische Schmerzlinderung
  • Schmerzlinderung bei Fibromyalgie

Aktuelle Creme

Es gibt verschiedene Cremes und Salben, die verwendet werden können, um schmerzende oder steife Muskeln zu lindern und Nackenschmerzen zu lindern. Viele dieser Produkte enthalten natürliche Schmerzmittel wie Arnika.

Medikamente

Over-the-Counter-Schmerzmittel wie Ibuprofen, Naproxen oder Paracetamol sind Optionen, auf die viele zur Linderung zurückgreifen. Ein Arzt kann auch ein Muskelrelaxans verschreiben, um bei stärkeren Schmerzen zu helfen.

Als ich mich in den sozialen Medien an die Fibromyalgie-Community wandte, erhielt ich einige Vorschläge für Dinge, die anderen Menschen beim Umgang mit Fibromyalgie-Nackenschmerzen halfen. Zu diesen Vorschlägen gehörten ätherische Öle, Reispackungen für die Wärmetherapie sowie rezeptfreie Schmerzmittel und Muskelrelaxantien.

Es wird noch geforscht, um Antworten darauf zu finden, warum Fibromyalgie all die Schmerzen verursacht, die sie verursacht. Auch wenn wir noch nicht alle Antworten haben, können wir uns trösten, wenn wir wissen, dass wir nicht alleine leiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *