7 Allgemeine Medikamente zur Behandlung von Fibromyalgie

Für Menschen mit  Fibromyalgie ist die Schmerzmedikation ein wichtiges Element für das Krankheitsmanagement. Medikamente können nicht nur mit dem lähmenden Schmerz fertig werden, sie können auch Betroffenen mit Müdigkeit, Muskelkrämpfen und Depressionen helfen.

Bevor Sie ein neues Schmerzmittel einnehmen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, um sicherzustellen, dass es für Sie sicher ist und keine anderen Medikamente stört, die Sie möglicherweise einnehmen.

Hier sind sieben der häufigsten Medikamente zur Behandlung von Fibromyalgie

Antidepressiva

Neben der Behandlung von Depressionen können Antidepressiva auch dazu verwendet werden, Schmerzsignale für das Gehirn zu blockieren. Es gibt zwei Antidepressiva, die von der FDA für die Behandlung von Fibromyalgie zugelassen wurden – Duloxetin (Cymbalta) und Milnacipran (Savella). Patienten können auch selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer wie Prozac oder Paxil oder trizyklische Antidepressiva wie Pamelor und Elavil verschrieben werden.

Antiepileptika

Antiepileptika verlangsamen die Nervensignale von den Muskeln zum Gehirn und helfen bei Muskelkrämpfen und Schmerzen. Lyrica ist das von der FDA zugelassene Medikament gegen Fibromyalgie. Ärzte können jedoch auch Neurotontin verschreiben.

Benzodiazepine

Benzodiazepine verbessern den Schlaf, indem sie das zentrale Nervensystem verlangsamen und die Muskeln entspannen. Sie werden normalerweise verschrieben, um Patienten mit Angstzuständen und Anspannung – meist durch Stress verursacht – zu helfen. Valium ist die bekannteste Art von Benzodiazepin.

Muskelrelaxanzien

Diese können auch verwendet werden, um Patienten mit Fibromyalgie zu helfen, besser zu schlafen, indem sie verspannte Muskeln entspannen. Flexeril und Cycloflex und häufig verschriebene Muskelrelaxanzien.

Nicht-Betäubungsmittel-Analgetika

Analgetika sind Schmerzmittel, die den Weg der Schmerzsignale zum Gehirn blockieren. Nicht-narkotische Analgetika wie Tramadol (Ultram) sind nicht so stark oder potenziell süchtig wie narkotische Analgetika.

Narkotische Analgetika

Narkotische Analgetika oder Opioide werden angewendet, wenn alle anderen Medikamente die Symptome der Fibromyalgie nicht behandelt haben. Sie können potenziell süchtig machen und werden normalerweise nur für kurze Zeit verschrieben. Oyxcodon (OxyContin) ist ein allgemeines Opioid-Analgetikum.

Over-the-Counter Schmerzmittel

Normalerweise sind rezeptfreie Schmerzmittel bei der Behandlung von Schmerzen, die mit der Fibromyalgie zusammenhängen, nicht besonders wirksam, sie können jedoch helfen, wenn sie in Kombination mit anderen Medikamenten angewendet werden. Sie müssen Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie rezeptfreie Medikamente einnehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *