8 Dinge, die Menschen mit Fibromyalgie aufhören müssen

Bei meiner ersten Diagnose hatte ich den Eindruck, dass Amitriptylin meine Schlafprobleme lösen würde, was mich von meinen Fibromyalgiesymptomen befreien würde.

Priorisieren Sie Ihre Bedürfnisse –  Wenn Sie an einer Art chronischer Schwächung leiden, müssen Sie Ihre eigenen Bedürfnisse priorisieren. Selbst wenn Sie die gesündeste Person der Welt sind, sollten Sie Ihre Bedürfnisse nicht vergessen lassen.

Stoppen Sie, Zeit mit den falschen Leuten zu verbringen.  – Wenn jemand Ihrem Leben Stress hinzufügt, macht Sie dieser Stress krank. Beseitigen Sie den Stress, indem Sie diese Person entfernen. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, sie vollständig zu entfernen, aber Sie können sich entscheiden, sie nach Möglichkeit zu vermeiden.

Hör auf zu versuchen, für alle da zu sein.  – Die Fähigkeit, “Nein” zu sagen, ist sehr schwach. Zu oft werden diejenigen unter uns, die an Fibromyalgie leiden, wahrscheinlich nicht in der Lage sein, “Nein” zu sagen, weil sie sich schuldig fühlen, wenn wir nicht “Ja” sagen können. Wir können nicht für alle da sein.

Hör auf, dich selbst anzulügen.  – Sie sind krank, geben Sie es zu. Du fühlst dich nicht gut. Jemand fragt, und Sie antworten mit “Mir geht es gut”, aber das ist nicht die Wahrheit. Dies ist nicht die Wahrheit, wenn Sie es ihnen sagen, und es ist sicherlich nicht die Wahrheit, wenn Sie es sich selbst sagen.

Verschwenden Sie keine Zeit mehr damit, andere zu erklären.  – Die meisten Leute interessieren sich nicht genug für Sie, um sich um Ihre Krankheit zu kümmern oder warum Sie nicht tun können, was Sie nicht tun können. Sagen Sie einfach “Nein” und machen Sie weiter. Versuchen Sie nicht zu erklären, warum Sie es nicht tun können, weil sie wahrscheinlich sowieso nicht zuhören.

Hör auf in der Vergangenheit zu leben. –  Hören Sie auf zu versuchen, den Lebensstandard wieder zu erreichen, den Sie vor Ihrer Krankheit hatten.

Hör auf, dich für alte Fehler zu schimpfen.    Schuld und Schuld sind unsere ständigen Freunde. Hören Sie auf, sich für Dinge zu tadeln, die Sie in der Vergangenheit gemacht haben (oder für Dinge, die Sie tun möchten). Es ist in der Vergangenheit, lass es gehen und mache weiter. Konzentrieren Sie sich wieder auf das, was Sie in Zukunft tun können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *