Fibromyalgie: Machen Sie nicht diese Fehler, die chronischen Rückenschmerzen verschlimmern, lernen, wie man Linderung bekommt


Chronische Rückenschmerzen schlimmer

Fehler: Sie versuchen, stark zu werden:   Jeder vierte chronisch kranke Patient wartet mindestens 6 Monate, bevor er einen Arzt aufsuchen muss, in der Regel aufgrund der Minimierung der Schmerzen oder des Gedankens, dass dies allein passieren wird, so die American Pain Society. Und viele Patienten Selbstbehandlung mit rezeptfreien Schmerzmitteln.

Holen Sie sich Erleichterung   : Suchen Sie lieber früher als später nach einer Behandlung. Studien zeigen, dass sich die meisten Verletzungen in etwa 4 Wochen auflösen, also wenn Ihr Herz es nicht hat – oder wenn Ihre chronischen Rückenschmerzen Ihre Funktionsfähigkeit beeinträchtigen – konsultieren Sie Ihren Arzt. Das Warten kann deinen Körper und deinen Geist verheeren. Wenn der Schmerz dich davon abhält, aktiv zu sein, werden die Muskeln geschwächt und kontrahieren und die Gelenke verhärten, was dich auf andere Verletzungen vorbereitet.

Fehler: Sie haben mehr als einen Spezialisten
in unserem fragmentierten Gesundheitssystem gesehen, mit einem Spezialisten für jedes Leiden, es ist leicht, von einem Arzt zum anderen zu springen. Aber Sprung Arzt, nach Meinung von Experten, kann Zeit und Geld verschwenden, führen zu übermäßigen Magnetresonanztomographie und andere diagnostische Tests, und die Behandlung zu verzögern.

Holen Sie sich Erleichterung   : Finden Sie einen Arzt, der Ihr Ansprechpartner sein kann, um andere Behandlungen zu koordinieren. Ihr Hausarzt ist wahrscheinlich die beste Person dafür. Stellen Sie nur sicher, dass Sie das Gefühl haben, dass Sie Ihre chronischen Rückenschmerzen ernst nehmen, bietet Ihnen eine Behandlungsstrategie und wird oft genug gesehen, um Ihre Fortschritte zu überwachen – oder verweisen Sie an einen Spezialisten, wenn Ihr Plan nicht funktioniert.

Fehler: Sie haben Angst zu trainieren: Es   kann das letzte sein, was Sie tun wollen, wenn Sie verletzen, aber Studie nach Studie zeigt, dass Sport alle Arten von chronischen Rückenschmerzen reduziert.Es stärkt Muskeln und Gelenke Öle, so dass Sie weniger wahrscheinlich wieder verletzt werden. Es gibt auch natürliche analgetische Endorphine frei, die Ihre Stimmung erhöhen und die Entzündung bekämpfen können, die mit einer Anzahl von schmerzhaften Bedingungen wie Gicht und rheumatoider Arthritis verbunden ist.

Holen Sie sich Erleichterung:    langsam und leicht zu starten, vor allem, wenn Sie seit ein paar Monaten ein sitzendes Leben geführt haben. Machen Sie ein paar Mal am Tag 5 oder 10 Minuten Laufen oder andere Aktivitäten mit geringer Belastung, wenn dies alles ist, was Sie tun können. Schwimmen oder Wassergymnastik, insbesondere in heißem Wasser, erleichtert das Bewegen, entlastet die Gelenke und reduziert Steifheit und Schmerzen. Das chronische Ziel des Rückens ist es, ein angenehmes Funktionsniveau zu erreichen. Bei Menschen mit Fibromyalgie verringern Aktivitäten mit niedriger oder mittlerer Intensität chronische Rückenschmerzen besser als hohe Intensität.

Fehler:   Ihr Instinkt ist eine Operation vor der Therapie: Eine   Operation mag sich als die effizienteste Option anfühlen, aber bei chronischen Rückenschmerzen ist die Forschung gemischt. Studien zeigen, dass es funktioniert, um Schmerzen im unteren Rücken zu lindern, ohne Anzeichen von Nerven Druck, zum Beispiel kann es bieten ein Minimum oder keinen Vorteil, im Vergleich zu einem Rehabilitationsprogramm – ganz zu schweigen davon, dass es seine Risiken hat. Die Wahrheit ist, dass jede Art von Operation die Möglichkeit hat, die Infektion, Narben und Nervenschäden zu verschlimmern.

Holen Sie Erleichterung   : Entscheiden Sie sich für Medikamente für Schmerzen, physikalische Therapie oder Übung zuerst. Um chronische Rückenschmerzen zu behandeln, empfehlen Experten zum Beispiel, eine Kombination der drei für mindestens 6 Monate zu testen, bevor chirurgische Optionen diskutiert werden. Viele Menschen werden sich so weit verbessern, dass sie nicht mehr operiert werden können. Sie können auch mit Ihrem Arzt über ein kürzeres, intensiveres Rehabilitationsprogramm sprechen.

Fehler:   Ihr Instinkt ist eine Operation vor der Therapie: Eine   Operation mag sich als die effizienteste Option anfühlen, aber bei chronischen Rückenschmerzen ist die Forschung gemischt. Studien zeigen, dass es funktioniert, um Schmerzen im unteren Rücken zu lindern, ohne Anzeichen von Nerven Druck, zum Beispiel kann es bieten ein Minimum oder keinen Vorteil, im Vergleich zu einem Rehabilitationsprogramm – ganz zu schweigen davon, dass es seine Risiken hat. Die Wahrheit ist, dass jede Art von Operation die Möglichkeit hat, die Infektion, Narben und Nervenschäden zu verschlimmern.

Holen Sie Erleichterung   : Entscheiden Sie sich für Medikamente für Schmerzen, physikalische Therapie oder Übung zuerst. Um chronische Rückenschmerzen zu behandeln, empfehlen Experten zum Beispiel, eine Kombination der drei für mindestens 6 Monate zu testen, bevor chirurgische Optionen diskutiert werden. Viele Menschen werden sich so weit verbessern, dass sie nicht mehr operiert werden können. Sie können auch mit Ihrem Arzt über ein kürzeres, intensiveres Rehabilitationsprogramm sprechen.

Fehler   :    Sie sind vorsichtig mit Drogen
Die Nachrichten sind voll von Geschichten über unbeabsichtigte Todesfälle von Schmerzmitteln oder Prominenten, die an sie hängen , so viele Menschen, die unter Schmerzen leiden lieber mit Over-the-Counter Schmerzmittel spielen. Sogar einige Ärzte meiden Betäubungsmittel aus Angst davor, bestraft zu werden, weil sie sie übermäßig verschrieben haben. Aber die Realität ist, dass die meisten Menschen mit chronischen Rückenschmerzen nicht süchtig nach Sterben oder Schmerzmittel werden. Und die Vorteile, sie zu nehmen, sind immens – wenn Sie weniger Schmerzen haben, können Sie aktiver sein und Ihre Genesung beschleunigen.

Erleichtern Sie sich   : Die meisten Ärzte beginnen Patienten mit niedrigen Opioiddosen und benötigen alle 3 bis 4 Wochen eine Exit-Evaluierung, um sicherzustellen, dass das Medikament gut wirkt. Wenn Sie dieses “betäubte” Gefühl zuerst erleben, machen Sie sich keine Sorgen – es wird in einigen Tagen verschwinden, wenn sich Ihr Körper an die Medikamente gewöhnt. Nehmen Sie das Medikament nur als Ihr Arzt – erhöhen Sie nicht die Dosis oder kombinieren Sie es mit anderen Arten von Medikamenten, wie Muskelrelaxantien oder Anti-Angst-Medikamente, es sei denn, Sie haben mit Ihrem Arzt gesprochen.

Fehler   :    Sie haben keine natürlichen Behandlungen in Betracht gezogen:  Wenn Sie aufgrund von Nebenwirkungen keine Medikamente gegen chronische Rückenschmerzen nehmen oder nur versuchen, ihre Wirkung zu steigern, sollten Sie alternative Behandlungsmethoden in Erwägung ziehen. Klinische Studien zeigen, dass beispielsweise Akupunktur die Schmerzen von Osteoarthritis, Ischias und Rückenproblemen lindert. Patienten mit rheumatoider Arthritis können von der entzündungshemmenden Wirkung von Nahrungsergänzungsmitteln mit Omega-3-Fettsäuren profitieren; Laut einer größeren Überprüfung der jüngsten Forschung, Patienten, die Teufelskralle, weiße Weide Rinde und Cayennepfeffer für Rückenschmerzen chronischen Rückenschmerzen hatte mehr Erleichterung als diejenigen, die ein Placebo nahmen.

Holen Sie sich Erleichterung   : Kräutertherapien sind nicht ohne Nebenwirkungen und können andere Medikamente stören, sprechen Sie also mit Ihrem Arzt, bevor Sie sie einnehmen. Zahlreiche Studien zeigen auch, dass mentale Techniken helfen können, chronische Schmerzen zu lindern. Beginnen Sie mit ein paar einfachen Entspannungstechniken: Üben Sie tiefes Atmen und Härten und entspannen Sie verschiedene Muskeln für 15 bis 20 Minuten jeden Tag. Ein Therapeut kann Ihnen helfen, andere Arten der Entspannung zu lernen, wie Visualisierung, Selbsthypnose und Biofeedback – fragen Sie Ihren Arzt um eine Überweisung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *