Verbindung zwischen Fibromyalgie und dem Herzinfarkt

Wenn Sie jemals diese Erfahrung gemacht haben, werden Sie wissen, dass die Symptome rund um Fibromyalgie und das Herz Sie ziemlich erschrecken können.Fibromyalgie scheint mit jedem vorstellbaren Schmerz zu kommen, und dazu gehören Schmerzen in der Brust.

Viele werden mindestens einmal in die Notaufnahme gehen, weil sie denken, dass sie einen Herzinfarkt haben. Dies ist am ehesten bei denjenigen der Fall, die noch keine Fibromyalgie-Diagnose erhalten haben, weil sie nicht wissen, wie sich Fibro-Schmerz anfühlt und eher glauben, dass ihr Herz versagt.

Die Gefahr für diejenigen mit diagnostizierter Fibromyalgie ist das Risiko, dass sie keine medizinische Versorgung für ein echtes Herzproblem suchen, weil sie annehmen, dass der Schmerz Teil der Fibromyalgie ist. Deshalb ist es für jeden wichtig zu verstehen, wie Fibromyalgie und der Herzmuskel zusammenwirken und wann eine medizinische Behandlung notwendig ist.

Es versteht sich von selbst, dass das Herz wirklich der wichtigste Muskel im Körper ist.

Fibromyalgie Chest Pain-Verschiedene Ursachen 

Eines der primären Symptome der Fibromyalgie sind chronische Schmerzen in mehreren Bereichen des Körpers. Ein häufiges Symptom, über das wir oft sprechen, ist die   Costochondritis. Der Schmerz kommt von einer Entzündung im Knorpel, der die Rippen und das Brustbein verbindet. Der Schmerz trifft normalerweise auf die Seite der Brust und kann Schmerzen verursachen, die sich wie ein Herzinfarkt anfühlen. Die gute Nachricht ist, dass es nicht lebensbedrohlich ist.

Bei Fibromyalgie können auch Schmerzen in anderen Bereichen der Brust sowie in den Schultern und Armen auftreten. Es kann sich als stechender, stechender Schmerz, brennender Schmerz oder Gefühl der Enge äußern. Während Herzinfarkte in kurzer Zeit kommen und gehen können, kann dieser Schmerz für Tage oder sogar Wochen anhalten. Einige Fibromyalgie-Patienten leiden seit Monaten oder Jahren an Schmerzen im Brustbereich. 

Fibromyalgie und Herzinsuffizienz

Während Fibromyalgie Brustschmerzen oft nicht lebensbedrohlich ist, ist das nicht immer der Fall. Die Forschung zeigt, dass Patienten mit Herzinsuffizienz häufig auch Fibromyalgie haben. Eine Studie mit 57 Patienten mit Herzinsuffizienz ergab, dass mehr als 20 Prozent der Teilnehmer die diagnostischen Kriterien für Fibromyalgie erfüllten. Noch besorgniserregender war die Feststellung, dass der Schweregrad der Herzinsuffizienz tendenziell der Schwere der Fibromyalgiesymptome entspricht.

Die Forschung hat auch gezeigt, dass Fibromyalgie-Patienten eher an einer Vielzahl von Krankheiten leiden, die mit Empfindlichkeit oder Dysfunktion des Zentralnervensystems zusammenhängen. Dazu gehören Herzinsuffizienz, Kiefergelenk und Reizdarm. Dies unterstützt die Annahme, dass Fibromyalgie durch ein extrem sensibles Zentralnervensystem verursacht wird, das Schmerzen registriert, wenn es nicht gerechtfertigt ist.

Es gibt auch einige wissenschaftliche Untersuchungen, die zeigen, dass die Variabilität der Herzfrequenz mit der Fibromyalgie zusammenhängt. Zum Beispiel haben viele Patienten Tachykardie, die auftritt, wenn das Herz abnormal schnell schlägt. Dies ist nur eine Funktionsstörung des autonomen Nervensystems, die häufig bei Fibromyalgie-Patienten beobachtet wird. Die Verbindung ist so stark, dass einige Fachleute empfehlen, die Herzfrequenz-Inkonsistenz als diagnostisches Werkzeug für Fibromyalgie zu überprüfen.

Fibromyalgie verursacht Herzversagen?

Während es einen Zusammenhang zwischen Fibromyalgie und Herzproblemen gibt, gibt es keinen Beweis, dass Fibromyalgie die Ursache für Herzversagen oder andere Herzfehlfunktionen ist. Herzinfarkte können das Ergebnis vieler Faktoren sein, einschließlich verstopfter Arterien, die durch eine ungesunde Ernährung, Rauchen und Fettleibigkeit verursacht werden. Stress auf den Körper ist auch ein wichtiger Faktor, und erinnere mich an was ich so oft sage, dass das Leben mit Fibro selbst eine Form von Stress für den Körper sein kann.

Fibromyalgie könnte ein erhöhtes Risiko für Herzfunktionsstörungen bedeuten, besonders wenn chronische Schmerzen, Müdigkeit und Schlafstörungen zu einem gesteigerten Ungleichgewicht von Chemikalien, Hormonen usw. führen. Wir wissen, dass Cortisolspiegel (von den Nebennieren) aus dem Gleichgewicht geraten, wenn wir nicht regenerierend werden Schlaf, und dies betrifft auch das Herz.

Es ist auch wahrscheinlich, dass Fibromyalgie die Symptome einer Herzerkrankung aufgrund der Empfindlichkeit im Nervensystem verstärkt. Dies ist vergleichbar mit Fibromyalgie-Patienten, die im Alltag mehr Schmerzen erleiden als Nicht-Fibro-Personen.

Fibro Pain oder ein Herzinfarkt?

Wenn Sie oder jemand, den Sie lieben, Schmerzen in der Brust hat, suchen Sie am besten einen Notarzt auf. Ich sage es oft, aber ja, es ist immer besser, Hilfe zu suchen, wenn es nicht nötig ist, als Schmerz als Symptom der Fibromyalgie abzublasen, wenn es tatsächlich etwas Schwerwiegenderes ist.

Im Allgemeinen neigt Fibromyalgie Schmerzen länger als ein Herzinfarkt dauern. Wenn Sie auf den Schmerzpunkt drücken, verstärken sich die Fibromyalgie-Schmerzen wahrscheinlich, wenn sie durch Triggerpunkte verursacht werden. Herzinfarkt Schmerzen werden nicht verstärkt, wenn sie leicht gedrückt werden. Fibromyalgie Schmerzen verursachen auch keine Schmerzen in den Armen oder in den Rücken, die bei einem Herzinfarkt üblich ist.

Da ein Zusammenhang zwischen kardialen Ereignissen und Fibromyalgie bestehen kann, kann es hilfreich sein, nach einem Stresstest oder anderen Herzdiagnosetests zu fragen, um mögliche Probleme auszuschließen. Dies ist der einzige Weg, um sicher zu wissen, dass die Schmerzen in der Brust, die Sie erleben, in der Tat durch Fibromyalgie verursacht wird, anstatt ein ernstes Herzproblem, das lebensbedrohlich werden kann.

Symptome eines Herzinfarkts können Schmerzen und Druck in der Brust, Schmerzen in den Armen, Kieferschmerzen, Schwitzen, Übelkeit und Atembeschwerden sein. Wenn Sie diese Symptome plötzlich haben, sollten Sie sofort Hilfe erhalten. Und, wie Sie sehen können, können fast alle diese Symptome auch bei Fibromyalgie auftreten, also immer auf der sicheren Seite.

Auch, wie ich ganz oben in diesem Artikel gesagt habe, ist das Herz der wichtigste Muskel im Körper. Daher ist es wichtig, dass Sie vor der Einnahme von Muskelrelaxanzien und JEDER anderen Medikamente, die den normalen Rhythmus und die Funktion Ihres Herzens beeinträchtigen könnten, Ihren Arzt konsultieren. 

Überwachen Sie Ihr Herz zu Hause 

Jetzt können Sie verfolgen, wie sich Ihr Herz im Komfort Ihres Hauses oder wo immer Sie gerade sind.

Das  kardiamobile Gerät  ist einfach zu bedienen und eignet sich für Personen mit Herzproblemen oder solche, die gefährdet sein könnten. Sie können auch Ihren Blutdruck zu Hause verfolgen, wenn dies auch ein Problem für Sie ist.

Toxine und Herzerkrankungen

Es ist wichtig, Toxine wo möglich zu vermeiden, wenn man mit Fibromyalgie lebt. Es kann ein größeres Potenzial für alle Krankheiten geben, wenn Menschen ständig Umweltgiften ausgesetzt sind. Es gibt mehr Studien, die regelmäßig über den Zusammenhang zwischen Herzerkrankungen und Toxinen, denen wir ausgesetzt sind, herauskommen. Hier können Sie mehr über chemische Empfindlichkeit bei Fibromyalgie lesen  .

Haben Sie einen schnellen Herzschlag, Schwitzen, Übelkeit, Kopfschmerzen oder erhöhten Blutdruck, wenn Sie giftigen Umgebungen ausgesetzt sind? Das ist üblich und das ist oft die Art, uns zu sagen, dass wir von diesen schädlichen Giftstoffen wegkommen müssen. Es kann in einem Bekleidungsgeschäft, einem Restaurant, einem Einkaufszentrum, einer Tierklinik oder an einem anderen Ort auftreten, wo häufig Chemikalien in hoher Konzentration verwendet werden.

Ein Lächeln aus dem Herzen / Dankbarkeit

Erinnere dich, was ich oft sage. “Ein Lächeln aus dem Herzen ist ein großartiger Ausgangspunkt.”   Ich habe diesen Satz vor vielen Jahren geprägt, weil ich erkannte, dass Dankbarkeit und ein aufrichtiges Lächeln so viel dazu beitragen können, das gesunde chemische Gleichgewicht in unserem Körper zu unterstützen.

Es fühlt sich einfach gut an, von Herzen zu lächeln. Es basiert nicht auf unserer Situation, sondern bereitet uns vor, uns in jeder möglichen Situation über die Situation zu erheben. Es geht nicht um Perfektion oder Verstand über Materie, nein, dies ist die Zusammenarbeit von Geist und Körper

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *